Liebe Kinder, Jugendliche, Eltern und Kolleg/innen,



das Team der Kinder- und Jugendarztpraxis Dres. Dröscher, Ketteler und Fuchs heißt euch/ Sie herzlich willkommen auf unserer Webseite.
Wir begleiten Kinder und Jugendliche von der Geburt bis zum 18. Geburtstag und unterstützen mit all unserer Erfahrung ihre gesunde körperliche und seelische Entwicklung. Ebenso wichtig wie eine rationale und leitlinienorientierte medizinische Behandlung ist uns ein empathischer Umgang mit unseren Patient/innen und deren Eltern, der es ermöglicht, auf ihre individuellen Bedürfnisse einzugehen.
  Unsere breit gefächerten Qualifikationen ermöglichen uns ein großes Behandlungssprektrum in unserer Praxis. Zudem liegt unsere Praxis in einem Ärztehaus, in dem sich eine intensive und professionelle Kooperation mit Kolleg/innen anderer Fachrichtungen wie Kinderchirurgie, Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Urologie etc. etabliert hat.
  Eine enge Zusammenarbeit in einem Netzwerk therapeutischer Praxen für Logopädie, Ergo- oder Physiotherapie erlaubt uns eine fundierte, sozialpädiatrisch orientierte Versorgung.    BITTE BEACHTEN:
Bei begründetem Verdacht auf eine Infektion mit dem Corona-Virus betreten Sie die Praxis nicht und rufen uns bitte an.
  Unsere Akutsprechstunde findet wie gewohnt täglich von 8:00 bis 9:30 Uhr statt. Ab 9:30 Uhr Sprechstunde ausschließlich für Terminpatienten ohne akute Infektsymptome (bitte klingeln).
  Wenn Ihr Kind nach 9:30 Uhr plötzlich erkrankt und die ärztliche Untersuchung keine Zeit bis zur nächsten Akutsprechstunde hat, rufen Sie uns bitte innerhalb der Sprechzeiten an.

Öffnungszeiten
Mo und Di 8–12 Uhr, 14–18 Uhr
Mi 8–10 Uhr
Do 8–12 Uhr, 14–18 Uhr
Fr 8–12 Uhr
Termine nur nach Vereinbarung
persönlich, telefonisch oder per E-Mail

Akutsprechstunde
Unsere Akutsprechstunde ohne Termin findet täglich von 8–9:30 Uhr statt.
Zu den übrigen Öffnungszeiten bitten wir um eine vorherige Terminvereinbarung direkt in unserer Praxis, telefonisch oder per Mail. Bitte helfen Sie uns so, die Wartezeiten während der Terminsprechstunde übersichtlich zu halten.
Mittwochs ab 10 Uhr und freitags ab 11 Uhr finden ausschließlich Säuglings­vor­sorge­unter­suchungen statt.

Bereitschaftsdienst
Mi und Fr 14–19 Uhr
Sa, So und an Feiertagen 8–19 Uhr
Abklärung der Bereitsschaftsparaxis
unter T 116117
  Notfälle tägl. ab 19 Uhr
Kinderrettungsstelle des Klinikums
Ernst-von-Bergmann, Zufahrt
Gutenbergstraße 64, 14467 Potsdam
T (0331) 24135918
  Akut lebensbedrohliche Notfälle T 112

– Vorsorgeuntersuchungen U2–U9, U10*, U11*, J1 und J2* sowie weitere Entwicklungskontrollen aufgrund besonderer Indikationen

– Sehteste, apparative Hörteste auch für Kleinkinder („Pilottest“)

– EKG

– Praxislabor für Schnellteste

– Impfberatung und Schutzimpfungen gemäß der Empfehlungen der Ständigen Impfkomission (STIKO) Elternimpfungen*

– Psychosomatische Grundversorgung (differentialdiagnostische Klärung psychosomatischer Krankheitszustände und verbale Intervention bei psychosomatischen Krankheitszuständen)

– Ernährungsberatung bei speziellen Kostformen wie vegetarischer oder veganer Ernährung sowie bei Über- oder Untergewicht*

– Tauglichkeitsuntersuchungen* für Kitas, Sportvereine etc.

– Ärztliche Gutachten* zu Anträgen für Kuren, Versicherungen, Leistungen vom Landesamt für Soziales und Versorgung etc.

* Für einige Leistungen werden die Kosten von den Krankenkassen nicht übernommen und gelten als individuelle Gesundheitsleistungen (IGEL-Leistungen). Sie werden von uns nach der gültigen Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) in Rechnung gestellt.

 

Wir führen in unserer Praxis Sonografien als von der kassenärztlichen Vereinigung Brandenburg qualitätsgesicherte Leistungen folgender Organe durch:

– Säuglingshüfte (im Rahmen der U3)

– Schilddrüse

– Abdomen (Bauchorgane, einschließlich der Nieren und ableitenden Harnwege)

 

Das Immunsystem verhindert normalerweise durch eine gezielte Abwehr von körperfremden Stoffen, dass wir erkranken. Bei einer Allergie kommt es jedoch zu einer überschießenden Reaktion gegenüber bestimmten und normalerweise harmlosen Umweltstoffen. Allergische Erkrankungen können sich auf viele verschiedene Arten entwickeln und zu unterschiedlichen Krankheitsbildern führen.

Allergologische Erkrankungen:

– allergische Rhinokonjunktivitis (Heuschnupfen)

– Behinderung der Nasenatmung

– atopisches Ekzem (Neurodermitis), Urtikaria (Nesselsucht) und weitere Ekzemformen

– Nahrungsmittelallergien und Unverträglichkeiten

– Anaphylaxien


Leistungsspektrum:

– Allergologische Diagnostik im Serum (spezifisches IgE) und auf der Haut

– nasale Provokationstestungen (z. B. Hausstaubmilben)

– Hyposensibilisierungen (subcutan, sublingual etc.)

– Therapiekonzepte bei Asthma bronchiale, atopisches Ekzem und Allergien

– Beratung zu Möglichkeiten der Allergieprävention


Therapie:

Wir bieten als Schwerpunktpraxis unter anderem die Behandlungsmöglichkeit der spezifischen Immuntherapie (Hyposensibilisierung) an. Darüber hinaus beraten wir zu Fragen der Allergenkarenz, spezielle Diäten (Ernährungsberatung) und Fragen zur späteren Berufswahl.

Was ist Pulmologie?

Pulmologie ist die Lehre von den Erkrankungen der Lunge und der Bronchien. Wir betreuen Säuglinge, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren mit angeborenen und erworbenen Erkrankungen der Atemwege und des Immunsystems. Das allergische Asthma bronchiale, die allergische Rhinokonjunktivitis (Heuschnupfen) und das atopische Ekzem (Neurodermitis) zählen zu den Erkrankungen des atopischen Formenkreises. Dazu zählen auch die Urtikaria (Nesselsucht), die allergische Nahrungsmittelreaktion und die allergische Schockreaktion (Anaphylaxie). Über 25 % aller Kinder sind Atopiker.

Krankheitsbilder in der Pulmologie:

– alle Formen akut und chronischer Atemwegserkrankungen bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen

– bronchiale Obstruktion im Säuglingsalter

– rezidivierende Bronchitiden

– hyperreagibles Bronchialsystem

– chronischer Husten

– psychogene und funktionelle Atemstörungen

– angeborene Lungenerkrankungen (z. B. Fehlbildungen, Zilienfunktionsstörungen)

– infektiöse Lungenerkrankungen (z. B. Pneumonien)

– interstitielle Lungenerkrankungen (z. B. allergische Alveolitis)


Leistungsspektrum:

– Lungenfunktionsdiagnostik bei Kindern (Spirometrie, Bodyplethysmographie, spezifische Provokationsmethoden)

– Messung der Sauerstoffsättigung

– Rhinomanomatrie

– Laufbelastung

– Provokation

– Schweißtest

– Asthmaschulungen (DMP - Disease Management Programm)

Die Asthmaschulung ist ein wichtiger Teil der Asthmabehandlung. Sie richtet sich an alle asthmaerkrankte Kinder ab dem 5. Lebensjahr. Durch eine individuelle Gruppenarbeit mit Sport, Spiel, Rollenspiel, Film, Entspannungstechniken und gemeinsamen Erlebnissen soll die Selbstständigkeit der Kinder und ihrer Eltern im Umgang mit der Erkrankung verbessert werden.
Es steht ein Team aus Asthmatrainern und geschultem pulmologischen Fachpersonal zur Verfügung.
Wir möchten „Kleine und Große Lungendetektive“ aus euch und Ihnen machen.

Warum?

– um die Krankheit besser zu verstehen

– um Ängste und Unsicherheiten abzubauen

– um die Lebensqualität zu verbessern und stabil zu halten

Themen der Asthmaschulung:

– Was ist Asthma?

– Behandlung von Asthma

– Wissen über die Asthmamedikamente und ihre Wirksamkeit

– Inhalationstechniken

– Atem- und Entspannungstechniken

– Umgang mit Asthma im Alltag, in der Schule und in der Freizeit

– Asthma und Sport

– Notfallvermeidung und Notfallmanagement

Die nächsten Schulungstermine sind über unsere Praxis zu erfragen!

Die pädiatrische Endorkinologie ist die Behandlung kindlicher und jugendlicher Hormonerkrankungen. Bei den meisten Erkrankungen finden Diagnostik und Therapie in der Praxis statt. In besonderen Fällen erfolgt eine Zusammenarbeit mit spezialisierten Zentren und gegebenenfalls auch eine Weiterleitung dorthin.

Ihr Ansprechpartner: Dr. med. Jörg Ketteler

– Störungen des Körperlängenwachstums (z. B. Kleinwuchs, Hochwuchs)

– Erkrankungen der Schilddrüse (z. B. angeborene Unterfunktionen, autoimmune Über- oder Unterfunktionen wie Hashimoto-Autoimmunthyreoiditis, Morbus Basedow, Schilddrüsenknoten)

– Störungen der Pubertätsentwicklung

– Varianten der Geschlechtsentwicklung

– Erkrankungen des Knochenstoffwechsels und der Nebenschilddrüsen (z. B. Vitamin-D-Mangel, Phosphatdiabetes)

– Erkrankungen der Hirnanhangdrüse

– Erkrankungen der Nebennieren (z. B. Adrenogenitales Syndrom, Morbus Addison, Hyperkortisolismus)

– Hormonstörungen bei Turner-Syndrom, Klinefelter-Syndrom, Trisomie 21, Prader-Willi-Syndrom

– Beratung bei Geschlechtsinkongruenz oder -dysphorie

 

»Unvorbereitetes Wegeilen bringt unglückliche Wiederkehr« — Goethe

– Sie erkunden die Welt, wir beraten Sie dazu, reisemedizinisch qualifiziert.

– Es handelt sich um eine kostenpflichtige Leistung (nach GOÄ).

– Art und Umfang wird von der beratenden Ärztin festgelegt.

– Mehrere Krankenkassen übernehmen die Kosten für Reiseschutzimpfungen.

– Die regelmäßig aktualisierte Liste ist in der Praxis einsehbar.

Ihre Ansprechpartnerin:
Frau C. Fuchs, Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin

Sprechen Sie uns gern an, Sie erhalten einen persönlichen Beratungstermin.

 

Team
Portrait
  • Portrait

    Dr. med. Simone Dröscher
    Kinder- und Jugendärztin
    Pulmologie

    Portrait

    Dr. med. Jörg Ketteler
    Kinder- und Jugendarzt
    Endokrinologie und Diabetologie

    Portrait

    Constanze Fuchs
    Kinder- und Jugendärztin
    Reisemedizin

  • Medizinische Fachangestellte

    Portrait

    Karin
    Medizinische Fachangestellte
    Praxismanagerin

    Portrait

    Jana
    Medizinische Fachangestellte
    Funktionsdiagnostik
    Verantwortliche für DMP
    und Selektivverträge

    Portrait

    Isabell
    Medizinische Fachangestellte
    Funktionsdiagnostik
    Verantwortliche für DMP Datenschutzbeauftragte

  • Portrait

    Antonia
    Medizinische Fachangestellte Funktionsdiagnostik
    Management Praxisabrechnung

    Portrait

    Renate
    Medizinische Fachangestellte
    Rezeption

    Portrait

    Marcy
    Medizinische Fachangestellte
    Funktionsdiagnostik

  • Portrait

    Janine
    Medizinische Fachangestellte

    Portrait

    Doreen
    Auszubildende zur MFA

×

Dr. med. Simone Dröscher
1990–1991 Soziales Jahr im Marienheim Schönebeck/Elbe in Vorbereitung auf die Ausbildung zur Kinderkrankenschwester
1991–1994 Ausbildung zur Kinderkrankenschwester im St. Barbara Krankenhaus Halle/Saale
1994–1996 Abitur auf dem 2. Bildungsweg
1996–2004 Studium der Humanmedizin an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
2004 Approbation als Ärztin
2004–2009 Facharztausbildung an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
2008 Erlangung des akademischen Grades Dr.med.
2009 Fachärztin für Kinder-und Jugendmedizin
2009–2010 Facharzttätigkeit mit Spezialisierung Kinder-Pneumologie und Allergologie im Städtischen Klinikum Dresden-Neustadt
2011–2014 Facharzttätigkeit mit Spezialisierung Kinder-Pneumologie und Allergologie im Ameos Klinikum Halberstadt
2011 Erwerb des Zertifikates Qualifizierte Asthmatrainerin
2013 Erwerb des Zertifikates Neurodermitistrainerin
2014–2018 angestellte Ärztin in der Dres. Erxleben und Knuppe-Andree
2015 Erwerb der Zusatzbezeichnung für den Schwerpunkt Kinder-Pneumologie
Ab 2019 BAG Dröscher/Ketteler

Mitgliedschaften in medizinischen Gesellschaften und Verbänden
Mitgliedschaft im Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e.V.
Mitgliedschaft in der Arbeitsgemeinschaft für Asthmaschulungen
Mitgliedschaft in der Gesellschaft für Pädiatrische Pneumologie
Mitgliedschaft in der Arbeitsgemeinschaft für Pädiatrische Pneumologie und Allergologie
Mitgliedschaft in der Bundesarbeitsgemeinschaft der Pädiatrischen Pneumologie

×

Dr. med. Jörg Ketteler
1991–1998 Studium der Humanmedizin an der Freien Universität und der Humboldt-Universität Berlin
1998–2005 Facharztausbildung in der Charité – Campus Benjamin Franklin und im Sana-Klinikum-Lichtenberg
2009 Erwerb der Zusatzbezeichnung Kinder-Endokrinologie und -Diabetologie
Bis 2017 Arzt im Sana-Klinikum Lichtenberg, zuletzt als ärztlicher Leiter der Kindertagesklinik
Ab 2016 als Angestellter in der Kinder- und Jugendarztpraxis Dres. Erxleben und Knuppe-Andree, zunächst in Teilzeit neben der Kliniktätigkeit
Ab 2019 Übernahme der Kinderarztpraxis, vormals Dres. Erxleben und Knuppe-Andree.

Mitgliedschaften in medizinischen Gesellschaften und Verbänden
Deutsche Gesellschaft für Kinderheilkunde
Berliner Gesellschaft für Kinderheilkunde
Deutsche Gesellschaft für Kinderendokrinologie und -diabetologie
European Society for Pediatric Endokrinology

×

Constanze Fuchs
Seit 01/2019 angestellte Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin in der Kinderarztpraxis Dr. Dröscher/ Dr. Ketteler

zusätzliche Qualifikationen:
– Sonografie Abdomen, Nieren und ableitende Harnwege, Säuglingshüfte, Schilddrüse, Halsweichteile/ Lymphknoten
– reisemedizinische Beratung (CRM-Zertifikat/-e, zusätzlich tropenmedizinischer Fortbildung)

Mitgliedschaften in medizinischen Gesellschaften und Verbänden
Berufsverband für Kinder- und Jugendmedizin
Sächsisch-thüringische Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin